Hier finden Sie eine Anleitung, um die Maße Ihres Hundes richtig festzustellen. Einige Hersteller von maßgefertigtem Hundezubehör verlangen nur wenige Maße, aber uns ist der richtige Sitz sehr wichtig, weswegen wir jedes einzelne Maß genau wissen möchten. Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten mit dem Messen haben, stehen wir Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung. Melden Sie sich entweder per E-Mail an info@designed4animals.deDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch an 06841/98 51 300.

Sie sind aber auch in unserem Ladengeschäft und an einem unserer zahlreichen Messeständen herzlich willkommen, dann übernehmen wir für Sie das Messen.

So messen Sie ein Halsband:

Quelle: sly-trackers-dustin.de  Vielen Dank für die Überlassung.


Halsband mit Klickverschluss:
Messen Sie an der Stelle, an der normalerweiße das Halsband sitzt. Legen Sie das Maßband anliegend um den Hals. Geben sie bitte nichts dazu.

 

Möchten Sie an einem gut sitzenden Halsband messen, beachten Sie bitte, dass Sie den Verschluss nicht doppelt messen, denn eine Seite des Verluss verschindet ja in der Anderen. Geben Sie bitte bei der Bestellung an, dass Sie am Halsband und nicht am Hund gemessen haben.
 

 

Zugstopp-Halsung:
Für das Zugstopp-Halsband messen Sie bitte, wie oben beschrieben, allerdings direkt hinter den Ohren. Die Länge des Zugs variiert je nach Weite des Halsumfangs:

kleiner 30 cm: Zug 6 cm

30 - 50 cm: Zug 8 cm

größer 50 cm: Zug 10 cm

Möchten Sie Abweichungen von diesen Standardmaßen, können Sie dies selbstverständlich vermerken.

Bitte beachten Sie, dass unsere Halsbänder generell erst einmal ohne Verstellmöglichkeit gefertigt werden, außer Sie wählen diese extra aus. Der Verstellbereich beträgt je nach Möglichkeit ca. 5 cm. Befindet sich Ihr Hund im Wachstum, können Sie dies gerne angeben und nach Möglichkeit wird der Verstellbereich größer gehalten. 


  

So messen Sie ein Führgeschirr:
  
Quelle: sly-trackers-dustin.de  Vielen Dank für die Überlassung.


Rückensteg:
So bezeichnen wir den Steg, der über den Rücken des Hundes läuft. Messen Sie dazu von den Schulterblättern, die man deutlich im Nacken des Hundes spüren kann, bis auf die Höhe, an der Sie auch den Brustumfang messen, ca. 3-4 Finger hinter den Vorderläufen.

Brustumfang:
Dies ist wohl das einfachste Maß, da es häufiger verlangt wird. Hierfür messen Sie ca. 3-4 Finger hinter den Vorderläufen einmal um den Brustkorb. Dieser Gurt ist verstellbar.
 

Bruststeg:
Das ist der Teil des Geschirrs, der zwischen den beiden Vorderläufen durchführt. Ertasten Sie das Brustbein des Hundes. Es steht unterhalb des Halsansatzes spitz hervor. Messen Sie von dieser Stelle, zwischen den Beinen durch bis auf die Höhe, an der Sie den Brustumfang gemessen haben, ca. 3-4 Finger hinter den Vorderläufen.

Halsstege:
Nun verbinden Sie die ertasteten Punkte Schulterblätter und Brustbein miteinander. Ertasten Sie wieder die Schulterblätter, legen Sie das Maßband an, führen Sie es seitlich am Hals vorbei bis an die Stelle, an der Sie das Brustbein spüren.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen telefonisch zur Seite, falls Sie Fragen haben. Sie können gerne die Maße auch an einem passenden Führgeschirr nehmen, oder uns dieses zusenden, damit wir ein identisches Geschirr fertigen.


   

So messen Sie ein Norwegergeschirr:
  
Quelle: sly-trackers-dustin.de  Vielen Dank für die Überlassung.

Brustumfang:

Messen Sie an der tiefsten Stelle des Brustkorbs, meist ca. 3-4 Finger hinter den Vorderläufen. Legen Sie auch hier das Maßband eng anliegend um den Brustkorb. Bitte bachten Sie, dass ausreichend Platz zu den Vorderläufen ist, da sonst die Bewegungsfreiheit Ihres Hundes eingeschränkt werden könnte. Dieser Gurt ist bei all unseren Geschirren immer verstellbar.

Rückenmaß:
Dieses Maß wird benötigt um die Höhe des vorderen Brustgurts zu bestimmen. Dieser sollte tief genug sitzen, damit der Hund ohne Probleme den Kopf senken und am Boden schnüffeln kann, aber ach nicht zu niedrig, damit der Gurt nicht unter die Schulterblätter rutscht. Messen Sie dazu von einer Seite des Hundes über den Rücken auf die andere Seite, jeweils an der Stelle, die sich auf Höhe des Brustbeins (ein Knochen, den Sie unterhalb des Halses fühlen können) befindet. Fühlen Sie wieder den spitzen Brustbeinknochen Ihres Hundes unterhalb des Halses. Legen Sie das erste Maßband, oder eine Schnur vorne um den Hund. Nun messen sie mit dem zweiten Maßband von einer Seite des Hundes über den Rücken auf die andere Seite.

 

Brustumfang vorne:
Dieses Maß wird benötigt, damit der Brustgurt nicht zu dicht an den Vorderläufen sitzt und dort die Haut gequetscht wird. Messen Sie von einer Seite des Hundes vorne um die Brust auf die andere Seite, jeweils von der Stelle ab, an der Sie den Brustumfang gemessen haben (ca. 3-4 finger hinter den Vorderläufen). Am Besten nehmen Sie zwei Maßbänder, oder auch eine Schnur, und legen eines 3-4 Finger breit hinter den Vorderläufen um den Brustkorb. Daran legen Sie das zweite Band an und führen es vorne unter dem Hals den Hundes durch, auf die andere Seite, bis es ebenfalls an das erste Band anschließt. 

Bitte beachten Sie, dass dieser Bereich am fertigen Geschirr nicht verstellbar ist.

Alle Maße werden von uns auf Plausibilität überprüft und gegebenen Falls geringfügig geändert oder Sie werden von uns kontaktiert, um das jeweilige Maß noch einmal zu überprüfen. Sollten Sie Probleme haben, leiten wir Sie gerne telefonisch an und beantworten Ihre Fragen. Haben Sie bereits ein Norwegergeschirr, das passt, können Sie selbstverständlich auch die Maße daran nehmen oder uns dieses zusenden, dass wir das neue Geschirr identisch fertigen.